Königsball 2006

Königsball 2006 in Au am Rhein
Keine Frage, der diesjährige Königsball der Auer Schützen hatte viel zu bieten. Es gab eine "Talent Show", die "Bildstörung", den "Quaksalber" und "Sie machet ebbes", alles Sketche die Vereinsmitglieder einstudiert hatten und den Abend zu einem vollen Erfolg machten. Dazu hat auch die Musikgruppe "Sunshine" beigetragen, 4 Musiker mit Wurzeln in Au am Rhein, die die Tanzrunden mit tollen Musikstücken zu gestalten wussten und viele Paare mit Ihrer Musik zum Tanzen anregten. So gestaltet sich der Abend sehr kurzweilig bis zur Proklamation des diesjährigen Königspaares. Die Schützenkönigin des Vorjahres, Susanne Mauderer, gab die Königinnenkrone weiter an Martina Busch, der man die Freude an dieser neuen Aufgabe ansehen konnte. 1. Liesel wurde Gabi Matarrese, 2. Liesel Juniorin Julia Schwall. Nach der Bekanntgabe des 2. Ritters, Rainer Haas, und des 1. Ritters Siegbert Busch, suchte die neue Königin zusammen mit dem 2. Vorsitzenden Thomas Oettgen im ganzen Saal nach dem Schützenkönig. Und sie wurde fündig und holte den Jungschützen Benjamin Reichert, der mit dem besten Schuss des Abends Schützenkönig wurde. Komplettiert wurde die Königsfamilie durch den Jugendschützenkönig Timo Busch. 1. Ritter wurde Fabian Knaisch, 2. Ritter Ken Wessbecher.

Timo Busch verteidigte seinen Titel als Pokalsieger und nahm den Jugend-Wanderpokal entgegen.. Den Damen-Wanderpokal gewann Kerstin Busch, den Herren-Wanderpokal Martin Stolz. Besonders geehrt wurden die anwesenden 5 Schützen, die 40 oder 50 Jahre Mitglied im Schützenverein sind. Der 1. Vorsitzende Viktor Schindel dankte den Jubilaren für die Arbeit, die sie um den Aufbau des Schützenvereines geleistet hatten und übereichte für 40 Jahre Mitgliedschaft die Urkunde und die goldene Vereinsnadel an Werner Götz, für 50 Jahre gingen Urkunde und goldene Vereinsnadel an Bertram Hettel, Hermann Pfotzer, Ewald Stolz, Erwin Weisenburger. Nicht anwesend waren die Jubilare Wolfhard Neu (25 Jahre), Karl Busch (40 Jahre), Helmut Brunner, Karl Hertweck, Erhard Höllig, Paul Renschler, Horst Stolz, Eugen Weisenburger (alle 50 Jahre).

Die Vereinsmeister wurden vom Luftgewehr Schießleiter Edgar Busch mit Urkunden geehrt. Vereinsmeister in der Disziplin Luftgewehr freistehend wurde: Schülerklasse Timo Busch, Jugendklasse Simon Schwall, Juniorenklasse Julia Schwall, Damenklasse Martina Busch. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Martin Stolz, der in der Disziplin Luftgewehr freistehend in der Schützenklasse mit 380 Ringen von 400 Ringen Vereinsmeister wurde. In der Damenaltersklasse gewann Elfriede Rihm, in der Altersklasse Siegbert Busch, in der Seniorenklasse A Helga Bauer mit dem hervorragenden Ergebnis von 362 Ringen. In der Disziplin Luftgewehr Aufgelegt in der Seniorenklasse B gewann Viktor Schindel den 1. Platz. Der letzte Programmpunkt war nach allen Ehrungen die Verlosung der Preise aus der Tombola. Die Gewinner wurden von der neuen Schützenkönigin Martina gezogen, vom Moderator Frank Fahrner verkündet und von den Jungschützen wurde der Gewinn überbracht. Vielen Dank an all die, die dem Schützenverein Preise gespendet haben. Ein herzlicher Dank auch an alle Helfer, die für den Umbau und die Bewirtung gesorgt haben.


[ Seitenanfang] [ zurück]