Ergebnis Deutsche Meisterschaft 2011

Auer Jugend erfolgreich bei der Deutsche Meisterschaft

Timo startete in der Disziplin Kleinkaliber in der Königsdisziplin, dem grossen Dreistellungskampf, einem dreistündigem Wettkampf, in dem Erfahrung und Nervenstärke gefragt sind. Mit 1121 Ringen (383 Ringe liegend, 367 Ringe stehend, 371 Ringe kniend) von 1200 Ringen erreichte er den 18. Platz unter 50 Startern. Auch bei seinem zweiten Start in der Disziplin Luftgewehr freistehend schloss er hervorragenden ab und belegte mit 580 Ringen von 600 möglichen Ringen den 26. Platz. Zusätzlich ging es noch im kleinen Dreistellungskampf um Medaillen. Mit 561 von 600 Ringen belegte er den 28. Rang unter 100 Startern. Mit seinen 18 Jahren kann er mittlerweile auf 16 Starts bei Dt. Meisterschaften in den letzten 7 Jahren zurückblicken. Als einer der erfolgreichsten Schützen im Südbadischen Landesverband ist er schon seit 6 Jahren Mitglied im Kader des Verbandes und nimmt auch an Länderwettkämpfen teil. Mit Timo fuhr auch seine Cousine Laura Busch nach München, die sich bereits zum dritten Mal für die Deutsche Meisterschaft qualifizierte. Sie startete in der Jugendklasse in der Disziplin Kleinkaliber 3 x 20 Schuß und erreichte mit persönlicher Bestleistung 545 von 600 Ringen den 34. Platz unter 100 Starterinnen. Mit Ihren Mannschaftskolleginnen Kathrin Kupfer (93. Platz mit 518 Ringen) und Susanne Vrbljanin (14. Platz mit 557 Ringen) erreichten sie ein Gesamtergebnis von 1620 Ringen und belegten damit den 27. Platz. In der Disziplin Luftgewehr startete Susanne Vrbljanin und schoß sich mit 376 von 400 Ringen auf den 99. Platz. Diese Ergebnisse und Platzierungen zeigen, dass man als Jugendlicher mit Nervenstärke, Ruhe und dem notwendigen Trainingsfleiß zu so guten Leistungen im Schießsport kommen kann. Ein Dank geht besonders an die Eltern, die mit Ihren Kindern nach München gereist sind sowie an die Trainer und Betreuer der Jungschützen.


[ Seitenanfang] [ zurück]